Ausverkauf der Seelen

Die Bordsteinschwalben fliegen tief,
im Supermarkt ist Ausverkauf der Seelen.
Der Himmel hat ein paar Sterne verloren,
denk nur nicht, du wirst mir fehlen.
Wenn du nun meinst ich heul dir nach,
da hast du dich geschnitten.
Ich sauf mir jetzt die Freiheit schön,
ich hab noch nie so gelitten.
Ref. Das Hirn ist leer, die Brust ist schwer,
der Kopf schlägt auf den Tresen
in eine Lache Bier,
du bist so schön gewesen.
Ich geb ja zu, so blöd wie ich
kann man ja eigentlich nicht sein.
Lass mich in diesem Urlaub
mit so ’ner Mieze ein.
Der Alk war schuld und ich war schuld,
ich bin so ein doofes Schwein.
Jetzt habe ich dir weh getan
und bin wieder allein.
Ref. Das Hirn ist leer, die Brust ist schwer,
der Kopf schlägt auf den Tresen
in eine Lache Bier,
du bist so schön gewesen.
Nun steh ich hier vor deinem Haus
und seh deinen Schatten da oben.
Ich trau mich nicht zu klingeln
und die Gedanken toben.
Hab keinen Plan, weiß nicht mehr weiter,
was wird jetzt aus meinem Leben?
kannst du mir denn nicht noch mal
eine letzte Chance geben?
Ref. Das Hirn ist leer, die Brust ist schwer,
der Kopf schlägt auf den Tresen
in eine Lache Bier,
du bist so schön gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.